zum Inhalt
Führungskräftetraining – die eigene Rolle individuell entwickeln

"Ja, wo laufen Sie denn?" –
Herausforderung Teamaufstellung

Teamaufstellung Tobias Wagner will als neuer Teamleiter in einem mittelständischen Software-Unternehmen sein Team von 15 Mitarbeitern neu aufstellen. Sein Ziel ist es, dass alle bei gutem Betriebsklima effektiv zusammenarbeiten. Motivation und Impact eines jeden Mitarbeiters will Tobias Wagner auf das höchstmögliche Level bringen.

Er kennt seine Mitarbeiter aus Zeiten als Teamkollege. Durch seine Führungsbrille sieht die Welt allerdings anders aus. Trotzdem fällt es ihm nicht schwer seine Mitarbeiter einzuschätzen und mögliche Themen und Aufgaben zum Nutzen der Abteilungs- und Unternehmensziele vorzudenken.
Wie jetzt aber weiter? Soll er seine „Teamaufstellung“ jeweils im Vieraugengespräch kommunizieren? Oder soll er seine Teamaufstellung der Mannschaft als Direktive vorgeben?

Bei der nächsten Teamleiterrunde bekommt er von Sophia Grünert die Empfehlung die Teamaufstellung in einem Arbeitstreffen mit den Mitarbeitern gemeinsam anzugehen. Sie habe bei sich im Kundenservice damit gute Erfahrungen gemacht: Betroffene zu Beteiligten machen – sei Ihre Führungsdevise.

Fragen schießen Tobias Wagner durch den Kopf:


Mein Lösungsangebot

Daniela Schober

Daniela Schober
Führungskräftetrainerin