zum Inhalt
Führungskräftetraining – die eigene Rolle individuell entwickeln

Führungskräftetraining


Nichts ist so beständig wie der Wandel

wusste schon Heraklit vor über 2500 Jahren. Die Zeiten wandeln sich stetig und wir Menschen stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen. Das Industriezeitalter ist längst dem Informationszeitalter gewichen. Die Geschwindigkeit mit der sich unsere Arbeitswelt verändert, nimmt gefühlt immer mehr zu.

Digitalisierung – Was bedeutet sie für unsere Arbeitswelt konkret?

Das können wir heute noch nicht im Detail wissen. Wir wissen nur, dass Digitalisierung Wandel bedeutet. Wir werden Wandel nicht kontrollieren oder aufhalten können, aber wir können ihn gestalten. Wir können uns aktiv mit Fragen auseinandersetzen, die u.a. lauten:

Der Anspruch und das Bild um Führungskräfte ändert sich schon länger. In vielen Bereichen sind eher Generalisten als Spezialisten gefragt, um mit der Komplexität im Tagesgeschäft umgehen zu können. Die Führungskraft wird mehr und mehr vom reinen Manager zur Leaderpersönlichkeit. Aber was bedeutet das genau? Und was soll es bringen?

Transformationale Führung

wird derzeit in Praxis und Forschung als DER geeignete Führungsstil angesehen, der es ermöglicht, die aktuellen Herausforderungen unserer vernetzten Wirtschaftswelt nicht nur zu „(er)tragen“, sondern lebendig zu gestalten – und das erfolgreicher da aktiver, effizienter und menschlicher – auch für die Führungskräfte selbst. Zentrale Fragen sind dabei:

„Menschenführung ist an die Hand nehmen, ohne festzuhalten und loslassen, ohne fallen zu lassen.“ Wilma Thomalla (Deutsche Publizistin)

Die Führungskraft bewegt den Mitarbeiter nicht nur zum Ziel, sondern entwickelt und verändert sich selbst und seinen Mitarbeiter im Prozess. Der Mitarbeiter agiert dabei aus authentisch entwickeltem Vertrauen, Loyalität und innerem Antrieb heraus und möchte deshalb Leistungen vollbringen.

Um das zu erreichen ist die Führungskraft gefordert, den Mitarbeiter und sich zu hören, zu leiten und zu entwickeln.

Was ist der erste Schritt?

Jede Führungskraft, egal ob mit oder ohne disziplinarischer Führungsverantwortung kann seine eigene Führungsmarke aktiv gestalten. Dabei hilft die bewusste Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle. Außerdem wird Ihre Wirkung durch einen gut gefüllten Methodenkoffer stetig weiterentwickelt.

Was gehört in diesen Koffer:

Ich biete Ihnen mit meiner Expertise gern Unterstützung an, Sie auf Ihrem Weg als Führungskraft ein Stück zu begleiten. Ich freue mich über Ihre Fragen zu meinem Angebot. Kontaktieren Sie mich unverbindlich und lassen Sie uns kostenfrei über Ihren konkreten Bedarf sprechen.

Beste Grüße

Unterschrift Daniela Schober

Daniela Schober

Daniela Schober

Daniela Schober
Führungskräftetrainerin